Hungarian Open – Tag 2

oder auch das Slalomproblem.
Heute morgen begann es zu gewittern, glücklicherweise haben meine Hunde damit keine Probleme. Begonnen wurde mit einem Jumping von Bernd Hüppe *klick*, der es in sich hatte. Hope schmiss leider schon Stange 9 und fädelte dann frühzeitig aus dem Slalom aus, wie massenweise andere Hunde… nur das machte es für mich nicht besser…. beim Wiederholen lief sie ein paar Stangen den Slalom zurück → DIS – der Rest war gut!
Day schmiss Stange 5, fädelte gut in den slalom ein, verkraftete aber meinen Wechsel hinter ihr nicht und kam wieder raus, auch am Ende behielt sie die Nerven nicht und fädelte zu früh aus. Beim Wiederholen blieb sie dann brav drin.

Im A-Lauf von Manuel Alff *klick* fädelte Hope wieder zu früh aus dem Slalom! 🙁 Der Rest war – wie immer – gut 🙂
Vor Days Lauf fing es stark an zu schütten, der Boden war extrem rutschig…
Day blieb brav im Slalom, aber ich lief die 12 nicht ordentlich an → VW und zog sie dann noch am Tunnel 13 vorbei → noch eine VW. Das Ansprechen auf der Mauer quittierte sie mit einem Ziegelabwurf… 🙁

Samstag nachmittag gings weiter mit einem Jumping von Anne Savioja *klick*. Mit Hope ein Katastrophen-DIS, mit Day leider ein Schrittchen zuviel zum falschen Zeitpunkt (Hürde 9 – ich hatte sie schon „reingezogen“, lief die Hürde dann aber wieder zu stark an) –>DIS.
Zum Abschluss dann ein A Open von Manuel Alff *klick*. Hope ein passabler Nuller, 7.Platz. Mit Day bin ich schon am ersten Tunnel vorbeigeschusselt, hab sie dann erst am Slalom vorbei, dann aus dem Slalom herausgezogen…. 2 VW, 1 Fehler und Zeitfehler…. 53. Platz kurz vor den Disqualifikationen (93 Starter).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.