BAM for Argenhof

Es ist so schade, dass die BAM dieses Jahr nicht stattfinden kann. Für viele ist sie eins der Highlights im Agilityjahr. Außer für hochklassigen Sport steht die BAM aber noch für viel mehr: Für gemeinsames Feiern, für das Treffen von Freunden aus unterschiedlichen Ländern, die BAM ist eine Begegnungsstätte für Menschen, die mehr als der Sport verbindet. Und jedes Jahr wird der Erlös deswegen auch einem guten Zweck gespendet, weil es so viele Tiere gibt, denen es nicht so gut wie unseren geht.
Dieses Jahr wäre der Erlös an den Argenhof gegangen, über den ihr euch hier informieren könnt. Hier wird so vielen verschiedenen Tieren ein Zuhause und eine neue Chance auf ein unbeschwertes Leben gegeben. Und der Hof ist auch eine Begegnungsstätte für Menschen, die sich für das Tierwohl einsetzen. Deswegen ist es selbstverständlich, dass sich das BAM-Team trotzdem engagiert und auf eure Hilfe setzt.
Da viele derzeit nur eingeschränkt trainieren können, gibt es folgendes Angebot:
Andrea Deeg designt euch zwei Trainingsparcours, die auf eure Bedürfnisse (Platzgröße, Equipment, gewünschter Schwerpunkt) zugeschnitten sind. Kosten 25 €, die ihr gerne nach oben erhöhen könnt. Der komplette Erlös geht zugunsten des Argenhofs.
*Anmeldung hier*
Natürlich könnt ihr auch so spenden (bitte immer den Betreff „BAM“ angeben):
Entweder über PAYPAL: info@der-gnadenhof.de
Oder ganz klassisch:
Bank für Sozialwirtschaft AG
IBAN DE23601205000008742700
BIC BFSWDE33STG
Oder vielleicht etwas von der Wunschliste?

Vielen Dank an alle, die den Argenhof in der einen oder anderen Form unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.