Turnier bei den 12ern

Letztes Wochenende stand ein ganz besonderes Turnier für mich an: bei den „12ern“ in Nürnberg. Besonders deswegen, weil ich vor 25 Jahren genau in diesem Verein mit dem Agility begonnen habe. So war das Wochenende mit einer Reise in meine ehemalige Heimat verbunden und endlich gab es mal wieder Fränkische Bratwürste und am Samstag Abend einen Karpfen 🙂
Am Start waren viele tolle Teams, die meine nicht so ganz einfachen Parcours sportlich sahen und ihr Bestes gaben. So konnte ich viele super Läufe sehen und besonders gefreut hat es mich, dass es fast niemanden gab, der schlecht gelaunt den Parcours verließ oder gar sauer auf seinen Hund war. Das ist für mich Sport mit dem Hund! Herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass das Wochenende so schön war!
Als Vorschau gibt es den J3 vom Sonntag, der laut Statistik die größte Herausforderung war.

Hier geht’s zu den Parcoursplänen… *click*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.