Obility-Cup

Dieses Wochenende waren wir in Grasbrunn zum Obility-Cup. Seit Jahren möchte ich da mitmachen, weil ichs ein ganz tolles Konzept finde, und immer war etwas anderes. Dieses Jahr hats geklappt: Am Samstag gabs eine Obedience-Prüfung und am Sonntag ein Agility-Turnier – der beste in der Kombination gewinnt dann den Obility-Cup. Gerichtet hat Dunja Reimann aus Berlin, die viel zur guten Atmosphäre beitrug. Es war ein tolles Wochenende mit lieben Leuten.
Day hatte am Samstag ihre Premiere in der Klasse 3 und ich war kurz davor, sie doch noch zurückzuziehen, da sie im Training noch nicht beständig genug ist. Aber feige sein, gilt ja nicht. Und die kleine Maus war supertoll, jede Übung hat geklappt, wobei es natürlich noch einiges zu verbessern gibt – insgesamt schrammte sie mit 252,5 Punkten sogar knapp am V vorbei (Platz 3/8)! *vielfreu* Hope machte ihre Sache gut, war aber für ihre Verhältnisse extrem unaufmerksam beider Fußarbeit – hab ich schon erwähnt, dass Day 10 Punkte dafür bekam??? – und sie fand die Box nicht, sondern ließ sich von dem „Flatterband“ daneben irritieren –> 0 Punkte. So erreichte Hope gerade noch ein SG mit 231,5 Punkten (Platz 6/8).
Am Sonntag gings dann mit dem JP3 los. Mit Day war es ab der Hälfte nur noch der Versuch des Rettens, und sie erahnte vieles wirklich gut! 🙂 Am vorletzten Hindernis ereilte uns dann aber leider doch noch eine Verweigerung. Hope kam gleich am Anfang des Parcours an einer Hürde so eng, dass sie sie von der falschen Seite sprang. 😛 –> Dis.
Danach gleich der A-Lauf: Day touchierte bei der ersten Hürde gleich die Zeitmessung und nahm den Ausleger mit. Deswegen experimentierte ich anschließend ein wenig und wiederholte eine Sequenz –> Dis. Hope entglitt mir kurz vor Schluss mit einem Fuß auf den Laufsteg, allerdings hätte sie auf die danebenstehende Wand sollen –> Dis. Anschließend gabs gleich die Siegerehrung und die „3er“ durften nach Hause, die Siegerehrung des Obility-Cups fand erst nach allen Agility-Läufen statt und so lange haben wir nicht gewartet. Eines steht jedoch fest: Wir haben ihn sicher nicht gewonnen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.