3.&4. WM-Quali

Letzten Freitag ging es mal wieder quer durch die Republik nach Zierow – einem hübschen Örtchen an der Ostsee. Der Partybomber war voll besetzt und voller Motivation kamen wir gegen 23h an. Hope und Day waren solange im Urlaub 🙂
Am Samstag wurde mit dem Jumping begonnen. Schnucki und ich hatten einen guten Lauf – allerdings blieb sie, während ich einen Franzosen machte, an der vorletzten Slalomstange hängen und fädelte aus. Ich hörte zwar das Rufen aus dem Publikum und wusste dadurch auch, was passiert sein musste, allerdings war Schnucki da schon auf dem Weg in den Sacktunnel und ich traute mich nicht mehr, sie zu rufen, aus Angst, dass sie sich dann an der Tunnelwand verletzt –> Dis. Also galt es, im A-Lauf anzugreifen 😉 – das taten wir auch und wurden mit dem 3. Platz und einem „polnischen“ Wasserkocher belohnt 😉
So standen wir am Samstag abend mal wieder auf Platz 30.
Am Sonntag wollten wir das Ruder nochmal rumreißen. Leider kassierten wir wegen mangelnder Feinabstimmung gleich 2 Verweigerungen und damit keine Punkte. Jetzt hätten wir einen Nuller im Jumping nötig gehabt 😛 – leider ereilte uns die Dis aber schon am 3. Gerät – ich dachte Schnucki hätte den Tunnel angenommen und rannte weg – Schnucki dachte wohl, sie solle mit und ins andere Loch 😉 Damit war die Finalteilnahme dahin, in der Endabrechnung landeten wir auf Platz 43. An Schnucki lag es nicht, sie war sehr tüchtig und gab ihr Bestes!
Vielen Dank an Klaus dass ich mit der tollen Maus laufen durfte.
Dafür haben wir uns um so mehr für Martin und In gefreut, dass sie sich qualifiziert haben! Wir drücken feste die Daumen! Und Fabian und Jester haben bewiesen, was für ein tolles Team sie sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.