Agility by day and night

Am Wochenende waren wir zu Gast bei den Lussheimer Hundefreunden. Unser Programm war straff: Samstag und Sonntag tagsüber mit Remo gemeinsam Seminar geben, nachts „schnell“ 8 Läufe runterspulen, denn die Agilityfreunde Kaiserlautern hatten zu zwei kleinen, aber feinen Nachtturnieren mit hochkarätigem Starterfeld eingeladen.
Das Seminar hat Remo und mir viel Spaß gemacht, es waren lauter sehr gute und vor allem nette Teams dabei! 🙂
Tja… jetzt sollte ich was über meine Läufe schreiben…. *hüstel* 😛 Gerichtet hat Steffi Semkat, die wie immer interessante, aber anspruchsvolle Parcours stellte. Ich ziehe wirklich meinen Hut vor ihr, dass sie trotz Seminarteilnahme für uns noch die Nacht „geopfert“ hat. Danke!
Ich habe von Lauf zu Lauf schlechter geführt, nach Mitternacht ging so gut wie gar nichts mehr (außer an der Cocktailbar 😉 ). Die Mädels waren redlich bemüht, Hope war rotzfrech, übermotiviert und man konnte sehen, dass es ihr wieder gut geht! 🙂 Nach Mitternacht liefen wir 4 Dis. Vor Mitternacht sah man schon im ersten Jumping mit Hope, dass wir lange nicht trainiert haben, ich habe sie gleich am Anfang an einem Sprung vorbeigezogen –> ebenfalls Dis. Der A-Lauf mit ihr war dann sehr schön, leider fiel schon die erste Stange. Da sich aber auch viele andere auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben 😉 reichte es durch die schnellste Laufzeit für Platz 3. Day habe ich am Slalomeingang „überkontrolliert“ (lies: im Seminar Vertrauen predigen und selbst das Gegenteil machen) und sie damit 2x „stilvoll“ daran vorbeigezogen –> 2 Verweigerungen und durch Wiederholen des Slaloms sogar noch Zeitfehler. Hier kamen wir sogar noch auf Platz 7, alle anderen Teams gingen in die Dis. Im Jumping haben wir alle schwierigen Stellen gut gemeistert, trotzdem habe ich es auch bei ihr geschafft, sie an einem Sprung vorbeizuziehen –> 1 Vw.
Fazit: Trotz unserer schlechten Läufe waren es 2 tolle Turniere, die nach einer Wiederholung schreien!
Außerdem hoffe ich, dass jemand Bilder gemacht hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.