England Teil 2 – St. Georges Farm

Weil ich sie soooooo schön finde, hier nochmal ein Bild von unserer Unterkunft, der St. Georges Farm.
StGeorgesFarm
Wir waren täglich in der tollen Landschaft spazieren…*seufz*
sooooooooschön
Und da war da noch das Seminar. Day durfte immer wieder vorturnen, Hope natürlich auch 😉 Die Teilnehmer waren supernett und wir haben intensiv trainiert. Schwerpunkte waren das Führen vor dem Hund und natürlich die verschiedenen Wechsel. „Franzosen“ (blind cross) sind so gar nicht en vogue im Vereinigten Königreich. Aber nach einigem Üben und Ausrufen wie „It’s soooo alien!“ 😉 erkannte so mancher den Vorzug dieses Wechsels. Auch Ketschker standen auf dem Trainingsplan. „I can do a Ketschker!!!!“, war einer der verzückten Kommentare als er klappte 🙂
glücklicheDeeesi
Hier seht ihr einen der süßen „Grade 9-Poodle“ (Insider-Witz), die durch den Parcours flitzten. Am dritten Tag des Seminares hörte ich dann schon Kommentare wie „I feel so continental!“ während des Laufens… 😛 Es hat soooo viel Spaß gemacht, auch wenn es sehr anstrengend war mit meinen rudimentären Englischkenntnissen das auszudrücken, was ich wollte. 😛
bewareofthepoodle
Was das Sightseeing-Programm angeht, wurden wir nun wirklich verwöhnt. Jeden Tag gingen wir spazieren und machten entweder Picknick oder sahen uns eine der vielen Sehenswürdigkeiten, wie z.B. Chatsworth oder Haddon Hall, an. Hier seht ihr z.B. die St. Nicholas Church in Stanford on Avon.
alteKirchen
Bei Wooooooooolter gibts noch viel mehr tolle Bilder und Berichte.

Ein Gedanke zu „England Teil 2 – St. Georges Farm

  1. Pingback: England 5. Tag – Agility Seminar Teil 1 | ashility.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.