Nicht geschafft

Hope und ich haben es nicht geschafft, uns für die WM in Finnland zu qualifizieren. Sehr gerne wären wir noch einmal dabei gewesen, allerdings war unser Kampfgeist durch das geplante Start-Konzept bei den Large geschwächt. Um es vorweg zu nehmen: Hope war toll und gab ihr Bestes.
Am Freitag fehlte uns das Quäntchen Glück. Nach einer fast VW vor dem Laufsteg (ich hatte erst unter- und dann in der Hektik übersteuert) kam sie schräg drauf und bekam einen Aufgangsfehler. Ich hatte sie allerdings in der Zone gesehen – aber – wie wir wissen spielt das keine Rolle 😛 Im JP gelang uns dann ein schneller, runder Lauf – der schnellste von allen, wie sich herausstellen sollte, leider fiel die 2. Stange. Da 15 Teams fehlerfrei i ns Ziel kamen, reichte es für uns damit nur auf Platz 16. Diese Stange tat wirklich weh.
Am Samstag war dann ein bisschen Risiko angesagt, denn wir standen auf Platz 13. Auf dem Laufsteg machte ich viel Tempo für die Zone, und schwupps war Hope über die Mauer geradeaus weg, statt meinen etwas zu späten Wechsel mitzumachen 😉 –> DIS. Im darauffolgenden JP gaben wir Gas und konnten ihn gewinnen. Somit standen wir am Tagesende auf Platz 15, 12 Punkte trennten uns von Platz 6.
Am Sonntag hätten nur noch 2 Platzierungen etwas bewirken können. Im A-Lauf machte ich diesmal zu viel Druck kurz vor der Zone am Laufstegabgang – Hope blieb knapp vor der Zone stehen und wir verloren Zeit – was wir uns nicht leisten konnten. Aber wir blieben fehlerfrei und kamen auf Platz 7 von 19 fehlerfreien Teams. Im JP riskierten wir alles – ein „vor!“ von mir nahm Hope zu gut an und sprang eine Hürde weiter, als ich wollte 😉 –> DIS.
Es waren viele tolle Teams in Dortmund, ein kleiner Fehler und man rutschte weit nach hinten in der Rangliste. Hope lief bis auf den ersten Lauf toll auf dem Teppich und hat gezeigt, dass sie von den Zeiten noch immer ganz vorne mitspielt, wenn ich sie lasse 😛 Und vielleicht probieren wir es dann doch nächstes Jahr nochmal! 🙂
Herzlichen Glückwunsch an alle, die sich qualifiziert haben! Da haben wir ein sehr starkes Team dieses Jahr in allen Klassen! Ich drück euch die Daumen für Finnland!!!
Vielen Dank, für alle, die uns die Daumen gedrückt haben – vor allem an die, die auch ab Samstag nicht nachließen… Vielen Dank auch an unsere beiden moralischen Unterstützungen vor Ort 🙂

4 Gedanken zu „Nicht geschafft

  1. Hi,
    es ist so schaaaaaaaaaaaaaaaade, dass ihr es nicht bis in die Mannschaft geschafft habt. Wir haben euch ganz ganz feste die Daumen gedrückt und an euch gedacht.

    Aber du hast es ja schon richtig gesagt: es waren einfach soooo viele gute Teams am Start …. und manchmal fehlt einem einfach das gerühmte Quäntchen Glück ….!!!

    Ich würde mich für euch freuen, wenn ihr nächstes Jahr wieder „an den Start“ geht !

    Liebe Grüße, Sandra, Hollye und Higgins

  2. Hi Andrea, Hope und Deesi

    Unsere Gedanken waren am Wochenende häufig bei Euch !!!!! Jede freie Minute haben wir fürs Daumendrücken aufgewendet, aber es hat halt nicht sollen sein 🙁 Wir haben es Euch so gewünscht !!!!! Nicht traurig sein, auch wenn’s schwierig ist. Hope und Du hätten es auf jeden Fall verdient gehabt; für uns seid Ihr nach wie vor die Besten !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Viele liebe Grüsse aus der Schweiz, Remo und Schwesterchen BritBrit

  3. Der Djeff meinet, wenn wir nächstes Jahr zusammen fahren, wäre das eh vieeeeel schöner… 😉

    GLG
    Djeffelmann – der seine Mama trotzdem soooooo lieb hat und ganz toll findet 😉

  4. Es ist sooo schade, dass es für dich und Hope nicht noch einmal zur WM-Teilnahme gereicht hat 🙁
    Aber nicht allzu traurig sein – Hope‘ s Gene schlummern schon in den Startlöchern! Also auf zum Trainingsplatz und zu den Turnieren!!! Wir freuen uns auf euch Drei!!!!!

    brigitte
    mit Kim & Aicy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.