2. A.Z.W.

Heute stand die zweite Etappe des Zellseecups auf dem Programm: Gelaufen sind wir wie schon letztes Wochenende die Parcours von Richteranwärter Uli Geiger.
Begonnen wurde mit dem Jumping 3: ein interessanter, anspruchsvoller Parcours. Cap und ich hatten einen runden Lauf, leider fiel durch mein geschicktes (lies: tölpelhaftes) Timing eine Stange – wir hatten jedoch die zweitschnellste Zeit und kamen noch auf Platz 7/47. Hope lief wie am Schnürchen – ich konnte mir sogar eine kleine Pause in der Mitte gönnen – sie toppte Caps Zeit und gewann *vielfreu*.
Dann kamen die A-Läufe: Cap wartete leider nicht auf der Wippe, also habe ich diese wiederholt und wiederholt 😉 . Ansonsten ein passabler Lauf – gegen Ende ein falscher Dreher und irgendwo noch ein Stängelchen. Hope lief wieder sehr schön, leider einmal ins falsche Tunnelloch 😉 – so wurde ich mit beiden Hunden disqualifiziert.
Schee wars trotzdem, wie immer bei den Weilheimern. Videos folgen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.