Sightseeing, Relaxing und Seminar…

Am nächsten Morgen sah die Welt schon viel besser aus. Wir waren gut angekommen, allerdings war ich pleite. Aber Alan lieh mir erstmal großzügig Geld und so machten wir uns auf nach Bakewell
Bakewellzur Bakewell Show, einer riesigen landwirtschaftlichen Ausstellung, mit angeschlossener Hunde-, Rinder-, Schafs- und Pferdeausstellung, vielen Verkaufsständen, ein paar Karussels für die Kleinen und natürlich Essensständen. Auf diesem Bild sieht man die Bühne, auf der die verschiedenen Schafsrassen erklärt wurden.
Schafsrassen
Freitag gings dann nach einer weiteren finanziellen Spritze zur Meadowhall, um sie leer zu kaufen 😉 im Primark fanden wir dann unsere Erfüllung 😉 und so ging der Tag zügig rum. In meiner naiven Art ging ich davon aus, dass ich den Abend mit Relaxen und Plaudern verbringen würde, aber Anna hatte da ganz andere Pläne – sie wollte – musste dringend in die Disko. Also vergingen erstmal Stunden, bis für sie das einigermaßen passende Outfit gefunden war (glücklicherweise hatte ich ein schwarzes Kleidchen dabei) und dann gings ab nach Sheffield. Da ich zu alt für solche Aktionen bin, wartete ich mit dem Womo vor dem Eingang der Disko und versuchte zu lesen und zu schlafen, was bei dem Lärm allerdings nicht möglich war. Um 3h nachts gings dann zurück zur St. Georges Farm. 🙂
Chatsworth
Samstags fuhren wir dann nach Chatsworth und machten einen schönen Spaziergang, staunten über die vielen Schafe
Chatsworth und ließen es uns gut gehen.
Chatsworth
Von Montag bis Mittwoch war dann das Seminar – 10 tolle Teilnehmer, die über mein extrem schlechtes Englisch hinwegsahen und eifrig kämpften… abends dann zusätzlich „one to one Training“. Es wurden legendäre Sätze geprägt wie „Just run!“ „Try to concentrate!“ und „Go away!“ 😉 Am Dienstag abend haben wir dann gemeinsam gegrillt, deutsches und belgisches Bier verglichen, Wein getrunken, viel gelacht, ein witziges Spiel gespielt *aua* und sind hinter die Geschichte von Jo Frasers berüchtigtem Rockeinsatz bei den European Open in der Schweiz gekommen…. es war toll! Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.